kia stonic
kia-stonic-yb-cuv-wants-to-get-noticed

Unübersehbar – und das ist Absicht

Immer häufiger hört man die Bezeichnung „Crossover“. Wenn sie einer wirklich verdient, dann der Kia Stonic. Grenzen zu überschreiten liegt unserem Neuling in den Genen. Er ist gemacht für alle, die gern neue Wege gehen und kleine Abenteuer abseits des Alltags lieben. Und er besticht durch ein Design, das auf ganz eigenständige Weise Sportlichkeit und SUV-Elemente verbindet. Hinzu kommen die entsprechenden Fahrleistungen und ein sehr agiles Handling. So geht Crossover.

Selbstbewusste Erscheinung

Der Kia Stonic ist alles andere als konventionell – das macht sein markantes, dynamisches Design schon auf den ersten Blick klar. Der Kühlergrill mit ausgeprägt dreidimensionalem Chromrahmen* wird flankiert von schlanken Scheinwerfereinheiten, die sich bis in die Fahrzeugseite ziehen und in die das LED-Tagfahrlicht* integriert ist. Zu dieser horizontalen Linie bilden die vertikalen Nebelscheinwerfereinfassungen* einen kraftvollen Kontrast. In der Heckansicht zeigen die auffälligen LED-Rückleuchten* eine präzise, räumlich wirkende Lichtgrafik. Und auch die plastisch geformte, elegante Heckklappe und das aerodynamisch gestaltete Unterfahrschutzdesign tragen dazu bei, dass den Kia Stonic so leicht niemand übersieht.

*abhängig von gewählter Ausstattung

kia-stonic-my19-bold-exterior
kia-stonic-my19-exhilarating-interior

Alles am richtigen Platz

Wie das Außendesign ist das Interieur des Kia Stonic durch klare Linien und lebendig gestaltete Oberflächen geprägt. Das Cockpit strahlt nicht nur optisch Fahrfreude aus, sondern ist auch haptisch ein Genuss. Die ergonomisch platzierten Bedienelemente sind so angeordnet, dass sie sich intuitiv betätigen lassen. Gut in der Hand liegt das unten abgeflachte Sportlenkrad*, das zudem das Ein – und Aussteigen noch bequemer macht.

* abhängig von gewählter Ausstattung

Wie individuell darf es sein?

Ihre Kreativität ist gefragt! Gestalten Sie Ihren Kia Stonic so, dass er zu Ihrem persönlichen Stil passt. Sie können aus 20 coolen 2-Ton-Farbkombinationen für Dach und Karosserie wählen. Beim Kia Stonic Spirit haben Sie auch die Möglichkeit, den Innenraum bunter zu gestalten, z.B. mit Farbakzenten in Hellgrün oder Orange.

kia-stonic-my19-customisation-options

Angaben zu Verbrauch und Emissionen

Kraftstoffverbrauch Kia Stonic 1.2 (in l/100km): innerorts: 6,4; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,2. CO2-Emission: kombiniert 118 g/km.

Kraftstoffverbrauch Kia Stonic 1.4 (in l/100km): innerorts: 7,0; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,5. CO2-Emission: kombiniert 125 g/km.

Kraftstoffverbrauch Kia Stonic 1.0 T-GDI (in l/100km): innerorts: 6,0; außerorts: 4,5; kombiniert: 5,0. CO2-Emission: kombiniert 115 g/km.

Kraftstoffverbrauch Kia Stonic 1.6 CRDi    (in l/100km): innerorts: 4,9; außerorts: 3,8; kombiniert: 4,2. CO2-Emission: kombiniert 109 g/km.

Je nach Ausstattung sind die CO₂-Emissionen und Kraftstoffverbräuche geringer. Abbildung zeigt kostenpflichtige Sonderausstattung.

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

 

Alle Preise stellen unverbindliche Herstellerpreisempfehlungen dar, zzgl. Überführungskosten.

Abbildungen können kostenpflichtige Sonderausstattung zeigen.

Wichtige Hinweise:

Da die Typzulassung sämtlicher Kia Modelle und Varianten ab sofort anhand des neuen, realitätsnäheren Prüfzyklus „Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure“ (WLTP) erfolgt, kann es zur Erhöhung der anzugebenden CO₂- und Verbrauchswerte, und damit letztlich auch zu höheren Kfz-Steuerverpflichtungen kommen.